Das neue Push-TAN Verfahren -
VR-SecureGo

Transaktionsnummern sicher auf Smartphone oder Tablet empfangen

Mit dem Push-TAN Verfahren der VR-SecureGo App empfangen Sie TAN (Transaktionsnummern) jederzeit sicher und bequem auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Die TAN-Benachrichtigungen sind vergleichbar mit dem mobile TAN-Verfahren. Sie werden jedoch nicht per SMS versandt, sondern in der VR-SecureGo App angezeigt. Dazu benötigen Sie lediglich ein Smartphone oder Tablet, auf dem die TAN-App SecureGo installiert ist sowie eine Registrierung in der App. Damit ist SecureGo die perfekte Ergänzung zur VR-Banking App, da die Push-TAN direkt und mit nur einem Klick von der SecureGo App in Ihre VR-Banking App übertragen werden kann.

Ihre Vorteile mit der TAN-App VR-SecureGo

  • Empfangen Sie Ihre Push-TAN sicher und bequem auf Smartphone oder Tablet.
  • Gleichzeitige Verwendung von VR-SecureGo und der VR-Banking App auf einem Gerät.
  • Automatische Übertragung der TAN aus der VR-SecureGo App in die VR-Banking App möglich, sofern beide Apps auf dem gleichen mobilen Gerät installiert sind.
  • Hohes Sicherheitsniveau durch spezielle App-Härtung und eine verschlüsselte TAN-Übertragung.
  • Schutz gegen bekannte Angriffsszenarien durch passwortgeschützten App-Zugriff.
  • Die Anmeldung und Nutzung der TAN-App VR-SecureGo ist kostenfrei. 1

1 Es fallen ggf. Kosten für die Datenübertragung im Rahmen Ihres Mobilfunktarifes an.

So funktioniert die TAN-App VR-SecureGo

Es ist egal, ob Sie Ihre Transaktionen über die VR-Banking App, unsere Internetseite oder eine Software-Lösung nutzen - Der Weg ist immer gleich:

  1. Führen Sie eine TAN-pflichtige Aktion aus.
  2. Auf Ihrem mobilen Endgerät erscheint eine Push-Nachricht.
  3. Geben Sie in der VR-SecureGo App Ihr Anmeldekennwort ein.
  4. Überprüfen Sie immer die dort angezeigten Transaktionsdaten.
  5. Geben Sie die TAN in das Eingabefeld im Online-Banking ein. Bei Transaktionen mit der VR-Banking App können Sie die TAN auch ganz einfach übertragen.
  6. Zu Ihrer Sicherheit ist jede TAN nur für eine bestimmte Transaktion zeitlich begrenzt gültig und wird verschlüsselt übertragen.
  7. Die VR-SecureGo App ist an einen Online-Banking-Zugang gebunden und kann nur auf einem Gerät genutzt werden (ein Gerätewechsel ist aber jederzeit möglich).

Einmalige Freischaltung erforderlich

Damit Sie die TAN-App VR-SecureGo nutzen können, müssen Sie sich zunächst einmalig in der App registrieren und mittels zugeschicktem Freischaltcode Ihre Registrierung bestätigen. Nach erfolgreicher Freischaltung wird Ihnen die TAN auf Ihr Smartphone oder Tablet gepusht.

So nutzen Sie das Push-TAN Verfahren von VR-SecureGo

Schritt 1: Registrierung in der VR-SecureApp

  • Laden Sie die kostenlose App "VR-SecureGo" aus Ihrem AppStore oder PlayStore herunter und melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an (VR-Netkey, PIN).

VR-SecureGo-App für iOS

QR-Code - SecureGo App für das iPhone

VR-SecureGo-App für Android

QR-Code - SecureGo App für Android
  • Vergeben Sie ein Anmeldekennwort, stimmen den Sonderbedingungen zu und wählen Sie "App registrieren".
  • Den Freischaltcode erhalten Sie wenige Tage später per Post.

Schritt 2: Aktivierung des Push-TAN Verfahrens

  • Aktivieren Sie das Push-TAN Verfahren mit dem erhaltenen Freischaltcode.
  • Scannen Sie dazu einfach mit Ihrem Smartphone den QR-Code in der VR-SecureGo App oder geben Sie ihn manuell ein.
    Bitte unbedingt beachten: Nach Anforderung des Freischaltcodes durch die Registrierung der App haben Sie 40 Tage Zeit, diesen in der VR-SecureGo App freizuschalten (inklusive Postlaufweg). Wird diese Frist nicht eingehalten, muss die App neu installiert werden, Sie müssen sich neu registrieren und damit den Freischaltcode nochmals anfordern.

Häufige Fragen und Antworten zum Push-TAN Verfahren VR-SecureGo

Mögliche Fehlercodes
  • 303: Neuinstallation SecureGo
    Wird SecureGo nach einer Ersteinrichtung gelöscht und wieder neu installiert, werden bei bestimmten Android-Geräten nicht alle Daten im Betriebssystem des Smartphones gelöscht. Bitte gehen Sie in die App-Einstellungen ihres Betriebssystems und führen den Punkt "Alle Daten und Cache löschen" aus.
  • 400: Verbindungsfehler
    Bitte stellen Sie sicher, das immer eine gute Mobilfunkverbindung (3G/LTE, mind. UMTS) oder ein vertrauenswürdiger WLAN-Zugang vorliegt und die aktuelle Version der SecureGo App installiert ist.
  • 401: Zertifikatefehler
    Bitte installieren Sie die neueste App-Version
  • 402: Ungültige Antwort vom Server
    Verbindungsfehler – siehe Code 400
  • 404:
    Der Server kann nicht innerhalb einer festgelegten Zeit erreicht werden, beispielsweise weil der Server nicht erreichbar ist oder weil es ein Problem mit der Internetverbindung gibt – siehe Code 400.
  • 501:
    Ihre Registrierung wurde noch nicht komplett abgeschlossen. Bitte registrieren Sie sich erneut.
  • 731:
    Der Freischaltcode ist nicht mehr gültig. Die VR-SecureGo-App muss neu registriert werden. Oder das TAN-Verfahren ist gesperrt.
Gibt es geographische Einschränkungen für die Nutzung der VR-SecureGo-App?

Nein, VR-SecureGo kann weltweit genutzt werden. Es ist lediglich eine Internetverbindung erforderlich.

Kann ich die VR-SecureGo-App nur über das Mobilfunknetz nutzen?

Für die Nutzung der VR-SecureGo-App ist lediglich eine Internetverbindung erforderlich. Ob diese über das Mobilfunknetz oder über WLAN zustande kommt, ist dabei unerheblich.

Funktioniert die App auch bei Geräten mit "Root" oder "Jailbreak"?

Nein, aus Sicherheitsgründen findet eine Abfrage statt, ob auf dem Gerät ein "Root-Zugriff" (Android) möglich ist oder mit einem "Jailbreak" (iOS) verändert wurde. Trifft dies zu, wird ein Hinweis beim Start der App ausgegeben und die App kann nicht genutzt werden.

Mit welchen Betriebssystemen kann ich die TAN-App VR-SecureGo nutzen?

Sie können die VR-SecureGo-App mit den Betriebssystemen iOS ab Version 10.0 oder Android ab Version 4.4 nutzen.

Warum steht die TAN nicht in der Push-Nachricht?

Die TAN steht nicht in der Push-Nachricht, da diese unverschlüsselt über die Server der Anbieter Apple oder Google übertragen wird. Zudem wird die Push-Nachricht je nach Einstellung Ihres Gerätes direkt in der Vorschau angezeigt. Die TAN wird aus diesen Gründen ausschließlich in der speziell gesicherten VR-SecureGo-App angezeigt. Dabei erfolgt die Übertragung der TAN verschlüsselt.

Kann ich die VR-SecureGo-App auch mit einem Mobilfunkvertrag mit einem ausländischen Provider nutzen?

Ja, das ist möglich. Zum Abruf der TAN ist nur eine bestehende Internetverbindung notwendig. Diese kann über das Mobilfunknetz oder über WLAN zustande kommen.

Ich bin bislang noch nicht für das Online-Banking freigeschaltet. Kann ich direkt die VR-SecureGo-App nutzen?

Ja, die direkte Anmeldung für das VR-SecureGo-Verfahren ist auch für neue Online-Banking-Nutzer problemlos möglich. Beachten Sie hierzu unsere Anleitung zur Anmeldung VR-SecureGo mit neuem VR-Netkey.

Was kann ich tun, wenn ich das Anmeldekennwort für die VR-SecureGo-App vergessen habe?

Wenn Sie das Anmeldekennwort für die VR-SecureGo-App vergessen haben, müssen Sie diese App zuerst löschen, dann neu installieren und anschließend registrieren.

Was muss ich tun, wenn ich mein Smartphone gewechselt habe?

Der Prozess bei einem Gerätewechsel und der für die erstmalige Installation bzw. Registrierung sind nahezu identisch:

  • VR-SecureGo-App auf dem neuen Gerät installieren
  • In der VR-SecureGo-App auf dem neuen Gerät mit Bankleitzahl, VR-NetKey und PIN anmelden, Anmeldekennwort vergeben und die App registrieren
  • Freischaltung der VR-SecureGo-App auf dem neuen Gerät mit dem zugeschickten Freischaltcode (Achtung: der Freischaltcode verfällt vierzig Tage nach der Bestellung)

Bitte beachten Sie, dass die VR-SecureGo-App nur auf einem Gerät aktiv sein kann. Nach Freischaltung der VR-SecureGo-App auf dem neuen Gerät, wird die App auf dem bisherigen Gerät deaktiviert.