"KfW und Fördermittel – ein Werkstattblick. Planen Sie Ihre Liquidität sinnvoll und finden Sie die geeignete Finanzierung."

Wozu ist die Liquiditätsplanung wichtig? Wieviel Kredit benötige ich wirklich? Welches Programm passt für mein Unternehmen langfristig?

Gemeinsam mit den unabhängigen Experten der RDG Berlin-Hamburg GmbH geben wir erste Einblicke in die bisherigen Erfahrungen, die wir zu den aktuellen Förderprogrammen gesammelt haben.

Es erwarten Sie folgende Praxisthemen:

  • Erfahrungen und Fallstricke im Umgang mit den Programmen der KfW sowie der wichtigsten Förder- und Zuschussmöglichkeiten des Bundes sowie der Programme von Berlin und Brandenburg
  • Solide Liquiditätsplanung: So gehen Sie vor!
  • KfW-Programme: Wie sehen Rahmenbedingungen aus, um das Geld zurückzuzahlen?
  • Bankübliche Prüfung der Kreditanträge: Was bedeutet dies?

Klaus-Martin Steinmüller

Marktgebietsleiter der Berliner Volksbank eG

Bild: Klaus-Martin Steinmüller

Klaus-Martin Steinmüller ist seit über 30 Jahren bei der Berliner Volksbank aktiv. Vielfältige Aufgaben haben seinen beruflichen Lebensweg geprägt, u.a. der Aufbau einer Filiale in Köpenick, der Aufbau von ImmobilienCenter und anschließend von BauFinanzierungsCenter in der Berliner Volksbank Aktuell ist Herr Steinmüller als Marktgebietsleiter im Bereich Firmenkunden tätig.

Rüdiger Mönkhoff

Geschäftsführer RDG Berlin-Hamburg GmbH

Bild: Rüdiger Mönkhoff

Rüdiger Mönkhoff (58 Jahre) verfügt über Wissen aus der Beratung und Umsetzungsbegleitung von über 300 Mandaten aus unterschiedlichsten Branchen. Ein Schwerpunkt liegt hier bei der Krisenberatung.

Als zertifizierter Wirtschaftsmediator ist er neben der zahlenbasierten Analyse insbesondere im Bereich der Beurteilung zukunftsträchtiger Geschäftsmodelle und der Unternehmensführung spezialisiert.

Logo RDG

Mathias Stohr

Experte für Förderprogramme RDG Berlin-Hamburg GmbH

Bild: Mathias Stohr

Mathias Stohr (34 Jahre) hat seine Expertise sowohl als Berater einer süddeutschen Regionalbank, als auch durch ein Studium an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde erworben.

Bei der RDG ist er für die Beratung mittelständischer Unternehmen in der Krisenberatung unter Einbindung von Fördermitteln zuständig. Eine besondere Expertise liegt bei Herrn Stohr in der Entwicklung von Konzepten zur nachhaltigen Unternehmensführung.