Der Businessplan – das Fundament jeder erfolgreichen Gründung

Geben Sie Ihrer Geschäftsidee eine solide Grundlage

Am Anfang steht die Idee

Wer sich selbstständig machen will, braucht natürlich eine erfolgsversprechende Geschäftsidee. Die allein reicht jedoch nicht aus. Der Schritt ins Unternehmertum verlangt neben Mut, Risikobereitschaft und Fachwissen ein schlüssiges Konzept – einen Businessplan.

Wir bieten Ihnen

  • Businessplan-Leitfaden, um ein Gründungskonzept zu entwickeln
  • Beratung und Erarbeitung eines tragfähigen Finanzierungskonzeptes
  • Vermittlung von Kontakten, um Zulagen, Zuschüsse und Beteiligungskapital zu bekommen
  • umfangreiche Kontakte zu Netzwerkpartnern (z. B. KfW-Mittelstandsbank, Industrie- und Handelskammern, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater)
  • aktuelle Branchenbriefe mit wichtigen Infos zu Standort, Umsatz und Kosten sowie Hinweisen zu rechtlichen und steuerlichen Vorschriften

Starten Sie mit uns durch

Selbstständig und gleichzeitig erfolgreich sein? Bereiten Sie den Start in die Selbstständigkeit sorgfältig vor. Wir helfen Ihnen dabei gern, stehen Ihnen beratend zur Seite, vermitteln Kontakte, beantworten Ihre Fragen und bringen gemeinsam Ihr Vorhaben voran.


Was sollte ein Businessplan enthalten?

Der Businessplan ist das Herzstück Ihrer Unternehmensplanung und ein wichtiger Leitfaden. Mit ihm überzeugen Sie Partner und Geldgeber von Ihren Ideen. Er ist eine ideale Planungsgrundlage und unverzichtbares Kontrollinstrument.

Kurz gesagt: Der Businessplan ist Ihr Gründungskonzept. Sie beschreiben darin alle Fakten rund um Ihre Existenzgründung wie die Geschäftsidee und die Markt- und Konkurrenzsituation. Sie zeigen, wie sich Ihr Unternehmen mittelfristig (in 3 bis 5 Jahren) entwickeln soll – mit Blick auf Chancen und Risiken. Auch ein Lebenslauf, ein Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan sowie eine Rentabilitäts- und Liquiditätsvorschau gehören zum Businessplan. 

Was sollte ein Businessplan enthalten?

Der Businessplan ist Ihr umfassendes Gründungskonzept. Sie beschreiben darin sämtliche Fakten rund um Ihre Existenzgründung, wie beispielsweise Ihre Geschäftsidee und die Markt- und Konkurrenzsituation. Außerdem erklären Sie darin, wie sich Ihr Unternehmen mittelfristig (in 3 bis 5 Jahren) entwickeln soll. Berücksichtigen Sie dabei sowohl Chancen als auch Risiken. Zum Businessplan gehören neben der konkreten Beschreibung des Vorhabens auch ein Lebenslauf, ein Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan sowie eine Rentabilitäts- und Liquiditätsvorschau.

Nehmen Sie sich Zeit

Sie müssen Ihren Verhandlungspartnern schnell und schlüssig erklären können, warum Ihre Geschäftsidee solide ist. Jeder gute Businessplan beinhaltet eine überzeugende Zusammenfassung. Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihr Konzept auf den Punkt zu bringen.

Das sollte Ihr Businessplan enthalten

  • Geschäftsmodell (Beschreibung des Vorhabens und Ihrer Idee)
  • Absatzmarkt
  • Wettbewerbssituation
  • Finanzplanung
  • SWOT-Analyse
  • Infos über Sie bzw. Ihr Gründerteam

Beratung und Kontakt

Gründercenter Berlin

Bundesallee 210
10719 Berlin
Telefon: 030 3063-1170

E-Mail schreiben
Route berechnen

Portrait von Jasmin Weber, Leiterin Gründercenter Berlin
Jasmin Weber, Leiterin Gründercenter Berlin

Gründercenter Brandenburg

Friedrich-Ebert-Straße 115
14467 Potsdam
Telefon: 030 3063-1180

E-Mail schreiben
Route berechnen

Portrait von Tobias Ahrens, Leiter Gründercenter Brandenburg
Tobias Ahrens, Leiter Gründercenter Brandenburg