Schutz für den Moped-Fahrzeughalter

Günstige Haftpflicht- und Teilkaskoversicherung für Ihr Moped

Für Mofas, Mopeds, Mokicks, dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge ist für jedes Verkehrsjahr eine Haftpflichtversicherung mit einem Versicherungskennzeichen gesetzlich vorgeschrieben. Hier schützt die Mopedversicherung.

  • Versicherungsschutz sowohl für den Versicherungsnehmer als auch für den Halter, Eigentümer und Fahrer
  • Schutz vor den finanziellen Folgen von Schäden, die Sie mit Ihrem Moped anderen zufügen
  • Schaden-Hotline - rund um die Uhr

Das bietet Ihnen die Mopedversicherung

  • Schutz vor finanziellen Folgen 
    Die Haftpflichtversicherung schützt Sie vor Ansprüchen Dritter bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden. 
  • Beitragsvorteil 
    Wenn Sie sich nach einem Moped erstmals ein Motorrad zulegen möchten, können Sie mit einem wesentlich günstigeren Beitragssatz einsteigen. Voraussetzung ist, dass Sie das Moped mindestens zwei Jahre lang versichert und schadenfrei gefahren haben. 
  • Die Deckungssumme bestimmen Sie selbst
    • mehr Sicherheit für wenig Mehraufwand
      Wir empfehlen Ihnen, die Deckungssumme über 100 Mio. Euro zu wählen. In diesem Fall gewinnen Sie für einen geringfügig höheren Beitrag noch mehr Sicherheit. 
    • Basisabdeckung
      Sie haben aber auch die Möglichkeit, die gesetzliche Mindestdeckung mit folgenden Versicherungssummen zu wählen: 
      • 7,5 Mio. Euro für Personenschäden 
      • 1 Mio. Euro für Sachschäden 
      • 50.000 Euro für Vermögensschäden 

Kleiner Tipp!

Sie haben auch die Möglichkeit, eine Teilkaskoversicherung als günstige Ergänzung zur Kfz-Haftpflichtversicherung abzuschließen. Hiermit sind Sie vor Schäden geschützt, für die in der Regel niemand haftbar gemacht werden kann - wie z. B. bei Naturgewalten (Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung), Unfällen mit Tieren oder Diebstahl.