Warum wir glauben, dass Berlin und Brandenburg jede Unterstützung wert sind – 7 Fakten

11.12.2014

Zugegeben die Überschrift ist etwas reißerisch, aber sie steht für ein Thema, das uns wirklich am Herzen liegt. Wir glauben an unsere Verantwortung gegenüber der Region Berlin-Brandenburg, gegenüber den Menschen, die hier leben und arbeiten. Menschen, die sich regional engagieren – ehrenamtlich als Trainer im Sportverein, in Stadtteil-Initiativen, in Kinderläden, im Gospelchor oder in der Freiwilligen Feuerwehr. Es sind viele, die sich vor Ort für eine funktionierende Gemeinschaft einsetzen.

Wir unterstützen gute Ideen, die die Gemeinschaft stärken, wie zum Beispiel die Gründung vom „Kindercafé Schönhausen“
Wir unterstützen gute Ideen, die die Gemeinschaft stärken, wie zum Beispiel die Gründung vom „Kindercafé Schönhausen“

Wir als Volksbank wollen es ihnen gleichtun. Wir sind hier genauso verwurzelt wie unsere Kunden und Mitglieder. Als mittelständisches Unternehmen fördern wir kleine und größere Firmen aus der Region ebenso wie Start-Ups und Dienstleister mit überzeugenden Ideen.

Vereinsarbeit, wie beim Fußball, gehört zu den weit verbreitetsten Formen des Ehrenamts.
Vereinsarbeit, wie beim Fußball, gehört zu den weit verbreitetsten Formen des Ehrenamts.

Wir unterstützen soziale Projekte, die auf Nachhaltigkeit angelegt sind: Wir wollen Kindern und Jugendlichen mit Projekten wie der Finanz-Rallye "ZasterMaster" oder der Initiative "Sterne des Sports" dabei helfen in dieser Region Fuß zu fassen. Diese sieben Fakten aus unserer Förderbilanz 2014 sprechen für unsere regionale Verbundenheit:

  1. Mit knapp 2.000 Mitarbeitern zählt die Berliner Volksbank zu den größten mittelständischen Arbeitgebern der Region.
  2. 2.925 Auszubildende haben seit 1947 ihren beruflichen Werdegang bei der Berliner Volksbank begonnen. Als eines der wenigen Unternehmen stellt die Bank jedes Jahr Ausbildungsplätze zur Verfügung.
  3. Rund 1 Mio. Euro Spenden- und Fördergelder vergab die Berliner Volksbank an soziale und gemeinnützige Projekte, Einrichtungen und Institutionen in den Kiezen und Gemeinden.
  4. Mit 7 Mrd. Euro Kreditvolumen für Investitionen und Konsum regt die Berliner Volksbank die heimische Wirtschaft an.
  5. Mit rund 100 Geschäftsstellen und über 370 Geldautomaten sind wir da, wo Sie sind.
  6. 8 Mio. Euro Gewerbesteueraufwand der Bank und 28 Mio. Euro Lohnsteuer der Mitarbeiter kommen dem Land Berlin und den Gemeinden in Brandenburg zugute.
  7. 80,6 Mio. Euro verfügbare Kaufkraft flossen durch Gehaltszahlungen an die Mitarbeiter in die Region.
In der Region Berlin/Brandenburg engagieren wir uns aus Überzeugung.
In der Region Berlin/Brandenburg engagieren wir uns aus Überzeugung.

Wir sehen uns als Teil von Berlin und Brandenburg, unsere Mitarbeiter und Mitglieder leben und arbeiten hier und sind selbst in vielen Vereinen und Initiativen aktiv. Deshalb freuen wir uns, einen Beitrag leisten zu können, damit das genossenschaftliche Prinzip auch an den vielen kleinen Stellen im Alltag verankert bleibt, die unser Zusammenleben bereichern: "Was einer allein nicht kann, das schaffen viele".