Neu: Auslandsüberweisung im Banking

Freischaltung am 13. August 2015

News vom 06.08.2015

Am 13. August 2015 werden wir sowohl im Online-Banking als auch in Zahlungsverkehrsprogrammen (zum Beispiel Profi cash) die Funktion "Auslandsüberweisung" freischalten. Zahlungen in Nicht-SEPA-Länder (z. B. USA) können so direkt im Online-Banking bzw. im Programm erfasst, entsprechende Vorlagen gespeichert und fertige Aufträge mit einer TAN oder anderen genutzten Legitimationsmitteln (VR-NetWorldCard, Benutzerkennung) an uns gesendet werden.

Zur Nutzung wird ein Limit benötigt

Kunden, die bisher schon regelmäßig Auslandsaufträge mit dem  Z1-Formular an uns beauftragt haben, stellen wir sofort ein entsprechendes Auslandsüberweisungslimit ein.
Sollte dieses Auslandsüberweisungslimit für die täglichen Transaktionen nicht ausreichen, erhöhen wir dies gern entsprechend. Das gilt auch für Kunden, die bisher noch keine oder nur sehr selten eine Auslandsüberweisung eingereicht haben.

Hinweise

  • Auslandsüberweisungen sind Zahlungsanweisungen in Nicht-SEPA-Länder in Euro oder Fremdwährung.
  • Die Buchung erfolgt zeitverzögert, da bis zur Buchung weitere Bearbeitungs- und Prüfungsschritte notwendig sind.
  • Um die Funktion nutzen zu können, muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.
  • Für Auslandsüberweisungen gelten die Konditionen entsprechend des Preis- und Leistungsverzeichnis für das Auslandsgeschäft.