Elektronische Kontoauszüge für Firmenkunden

Freigabe im Banking

News vom 25.04.2016

Ab sofort können sich auch unsere Geschäfts- und Firmenkunden für den elektronischen Kontoauszug anmelden und so die Vorteile der papierlosen Umsatzbearbeitung nutzen.
Der elektronische Kontoauszug wird immer zum Monatsultimo als PDF-Dokument in Ihrem Online-Banking oder im Zahlungsverkehrsprogramm zur Verfügung gestellt. Sie können das Dokument abspeichern, sodass es für Sie auch ohne Aktenschrank jederzeit griffbereit ist. Im Postfach stehen die Auszüge für 24 Monate zur Verfügung.

3 Wege für die Freischaltung

Für die Freischaltung stehen Ihnen 3 Wege offen:

  • Als Kontoinhaber des Geschäftsgirokontos können Sie im Online-Banking auf den Reiter "Postfach" klicken und dort das Postfach freischalten. Zum nächsten Ultimo wird dann der elektronische Kontoauszug erstellt und steht allen Zugriffsberechtigten auf dem Konto zur Verfügung.
  • Als Einzel-Bevollmächtigter (Geschäftsführer, Prokurist, Mitarbeiter) zum Konto einer juristischen Person können Sie im Online-Banking den bereitgestellten Serviceauftrag ausfüllen und mit einer TAN beauftragen. Nach einer kurzen Bearbeitungsfrist sehen Sie dann im Menüpunkt "Postfach" im Online-Banking die bereitgestellten elektroni-schen Kontoauszüge zum Ultimo.
  • A-/B-Bevollmächtigte gemeinsam und selbstverständlich auch alle anderen Firmenkunden können in unseren Geschäftsstellen die Freigabe des elektronischen Kontoauszuges beauftragen. Alternativ können Sie sich auch direkt an Ihren Kundenberater wenden.

Wichtige Hinweise

  1. Bitte stimmen Sie mit Ihrem Steuerberater oder direkt mit Ihrem Finanzamt ab, ob der elektronische Kontoauszug anerkannt wird.
  2. Stellen Sie sicher, dass gespeicherte Kontoauszüge auch in die allgemeine Datensi-cherung Ihres Computersystems einbezogen werden.
  3. Beachten Sie die Aufbewahrungsfristen für die Kontoauszüge. Verlorene Kontoauszüge müssen kostenpflichtig nacherstellt werden.