Goldelse: Geldgeschichten aus der Hauptstadt

Der Podcast der Berliner Volksbank

Arm, aber sexy war gestern - von kilometerlangen Warteschlangen an Dönerbuden bis zu millionenschweren Startups: In Berlin gibt es kaum ein Geschäftsmodell, das es nicht gibt. Und wir möchten die Geschichten dahinter erzählen und die Menschen zeigen, die unsere Lieblings-Metropole wirklich am Laufen halten. Wie ticken die Berliner Geldbeutel und macht Geld allein glücklich?

Dies und noch viel mehr stellen wir euch ab sofort regelmäßig in unserem neuen Podcast "Goldelse: Geldgeschichten aus der Hauptstadt" vor.

Unsere Podcastfolgen

18.10.2021

05.10.2021

02.09.2021

10.06.2021

07.05.2021

21.04.2021

07.04.2021

04.03.2021

04.03.2021

13.01.2021


Wer machts eigentlich?

Portraitbild von Maximilian Klein

Maximilian Klein (37) ist gebürtiger Berliner und wollte nach dem Fall der Mauer mehr wissen über die wirtschaftlichen Zusammenhänge der freien Marktwirtschaft. Nach einer Ausbildung zum Kaufmann für Marketing und Kommunikation in Hamburg führte ihn sein Weg über ein Journalismusstudium mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Politik in Bayern nach Israel, die USA und die Schweiz, wo er lebte und arbeitete. Fünf Jahre war er als freier Radio Journalist unterwegs und hat Geschichten eingefangen.

Ein Thema hat ihn schon immer fasziniert und begleitet: Geld. Neben dem Feuer, Rad und dem Internet die faszinierendste Erfindung der Menschheit. Und kaum einer will so richtig darüber sprechen. Deswegen fragt und hakt er bei den Berlinerinnen und Berlinern nach. Im Schatten der Goldelse, bewaffnet mit Mikro, Fragebogen und Neugierde sucht er die Geldgeschichten der Hauptstadt.

Olivia Gräser ist die Stimme unseres Intros.