Tunnelraub in der Filiale Steglitz

Statusmeldung vom 16.01.2013

Mittwoch, 16. Januar 2013

  • Räumlichkeiten des FinanzCenters Steglitz werden weiterhin für Spurensicherung durch die Kriminalpolizei genutzt.
  • Ab 8 Uhr steht der ZasterLaster für die Bargeldversorgung vor dem FinanzCenter Steglitz bereit.

Donnerstag, 17. Januar 2013

  • Detaillierte Aufnahme des Schadens und Sicherung der Wertgegenstände durch die Berliner Volksbank im Beisein der hauseigenen Revision und der Kriminalpolizei.
  • Bestandsaufnahme soll zum Abend abgeschlossen sein.

Freitag, 18. Januar 2013

  • Persönliches Schreiben an alle Steglitzer Schließfachkunden mit der Aussage, welche Schließfächer beschädigt und welche unbeschädigt sind. Die weiteren Schritte und Anlaufstellen werden allen betroffenen Kunden persönlich mitgeteilt.
  • Die Telefonnummer des Spezialteams im KundenServiceCenter wurde den Schließfachkunden bereits am 15. Januar mitgeteilt und gilt weiterhin.

Montag, 21. Januar 2013

  • Das FinanzCenter Steglitz nimmt den Geschäftsbertrieb wieder auf. Der Zugang zur Schließfachanlage ist voraussichtlich erst ab 28. Januar möglich. Bis dahin wird der Tresorraum aufgeräumt, gereinigt und so gut es geht repariert.
  • Wir bitten die Kunden um eine Terminvereinbarung, die über das KundenServiceCenter unter Telefon 030 3063-3300 organisiert wird.
  • Für geschädigte Kunden wird eine separate Anlaufstelle bereitgestellt. Kollegen von der Bank und weitere Partner stehen für die Beratung bezüglich der Schadensmeldung zur Verfügung. Termine werden über das KundenServiceCenter unter der Telefonnummer 030 3063-3300 koordiniert.