Veränderungen im Vorstand der Berliner Volksbank

Carsten Jung wird stellvertretender Vorstandsvorsitzender,
Marija Kolak verstärkt Gremium ab 1. Mai 2015,
Tanja Müller-Ziegler scheidet zum 30. September 2014 aus

12.09.2014 - Der Aufsichtsrat der Berliner Volksbank hat in seiner Sitzung vom 11. September 2014 über drei Personalien entschieden.

Carsten Jung
Foto: Carsten Jung (Copyright Berliner Volksbank)

Carsten Jung (47), wird mit Wirkung zum 1. Januar 2015 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Berliner Volksbank. Die Genossenschaftsbank geht damit einen ersten Schritt im Generationswechsel. Stephan Schwarz, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Berliner Volksbank, bezeichnet diese Entscheidung als zukunftsweisenden Baustein der strategischen Personalplanung: "Erfolgreiche Unternehmen gehen nicht nur die eingeschlagenen Wege konsequent weiter. Sie behalten auch die Zukunft im Blick und agieren vorausschauend." Der Diplom-Kaufmann Carsten Jung ist seit 15 Jahren für die Berliner Volksbank tätig und seit 2008 Mitglied des Vorstands.

Marija Kolak
Foto: Marija Kolak (Copyright BVR)

Mit Marija Kolak (44) wurde ein neues stellvertretendes Vorstandsmitglied bestellt. Die Diplom-Kauffrau und Mutter von drei Kindern begann ihre Karriere im Jahr 1998 bei der Berliner Volksbank und wechselte Anfang 2012 zum Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). Dort verantwortet sie als Bereichsleiterin Marketing die Themen Vertriebsstrategie, Produkte und Markenkommunikation für die genossenschaftliche Bankengruppe. Dr. Holger Hatje, Vorstandsvorsitzender der Berliner Volksbank, freut sich sehr, dass "wir mit Frau Kolak eine hochqualifizierte und überzeugende Kollegin zurückgewonnen haben, die sich in der verantwortungsvollen nationalen Aufgabe beim BVR bestens bewährt hat und darüber hinaus unser Haus hervorragend kennt". Ab 1. Mai 2015 wird Kolak zunächst als stellvertretendes Vorstandsmitglied das Gremium verstärken. Die Zulassung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ist beantragt. Stephan Schwarz, Aufsichtsratsvorsitzender der Berliner Volksbank, bedankt sich ausdrücklich bei Uwe Fröhlich, Präsident des BVR. Uwe Fröhlich betonte, dass er Frau Kolak "angesichts ihrer außerordentlichen Leistungen für die genossenschaftliche FinanzGruppe nur schweren Herzens ziehen lässt".

Tanja Müller-Ziegler
Foto: Tanja Müller-Ziegler (Copyright Berliner Volksbank)

Der Vertrag mit Tanja Müller-Ziegler (42), stellvertretendes Vorstandsmitglied seit April 2013, endet auf eigenen Wunsch zum 30. September 2014. Stephan Schwarz, Aufsichtsratsvorsitzender der Berliner Volksbank: "Wir danken Frau Müller-Ziegler für die Arbeit der letzten Jahre und wünschen ihr persönlich alles Gute." Dr. Holger Hatje, Vorstandsvorsitzender der Berliner Volksbank, "bedauert den Weggang außerordentlich und bedankt sich für die ausgezeichnete Arbeit im Vorstandsteam." Die Ressorts von Frau Müller-Ziegler, Recht, Compliance und Verbraucherschutz, übernimmt Dr. Hatje.