Bewerbungsstart "Sterne des Sports" 2017
Berliner Volksbank und Landessportbünde suchen engagierte Vereine

03.04.2017

  • Bewerbungsphase für „Sterne des Sports“ gestartet
  • Berliner Volksbank fördert Engagement von regionalen Sportvereinen
  • Bewerbungen online bis zum 30. Juni 2017 möglich

Am 3. April 2017 startet die Bewerbungsphase für den bundesweiten Vereinswettbewerb "Sterne des Sports". Die Berliner Volksbank und die Landessportbünde Berlin und Brandenburg suchen auch in 2017 wieder die engagiertesten Sportvereine der Region. Sie können sich mit Projekten oder Maßnahmen bewerben, die sich durch ein besonderes gesellschaftliches Engagement auszeichnen und einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Das können zum Beispiel Initiativen mit dem Ziel sein, ältere Menschen zum Sport zu motivieren, die Natur zu schützen oder Jugendliche mit einem Migrationshintergrund zu integrieren. Mitmachen können alle Sportvereine aus dem Marktgebiet der Berliner Volksbank, die in Landessportbünden organisiert sind. Den Teilnehmern winken attraktive Geldprämien in Höhe von insgesamt 14.000 Euro sowie die Chance auf weitere Preisgelder.

Bewerbungen sind ausschließlich online auf der Website der Berliner Volksbank unter www.berliner-volksbank.de/sternedessports möglich. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2017. Eine hochkarätige Jury bewertet die eingereichten Konzepte.

Der Wettbewerb "Sterne des Sports" geht über drei Ebenen: Auf der lokalen Ebene wartet auf das Siegerteam der "Große Stern des Sports" in Bronze. Die Gewinner qualifizieren sich für die nächste Runde auf Landesebene, wo es "Sterne des Sports" in Silber zu gewinnen gibt. Hier konkurrieren die Sportvereine um die Teilnahme am bundesweiten Finale der "Sterne des Sports" in Gold. In Brandenburg findet die Preisverleihung der "Sterne des Sports" in Bronze am 12. September 2017 statt. In Berlin startet der Wettbewerb direkt auf der Landesebene um die "Sterne des Sports" in Silber. Diese werden am
22. November 2017 verliehen.

Die "Sterne des Sports", die es bereits seit 13 Jahren gibt, haben sich zu Deutschlands wichtigstem Breitensportwettbewerb entwickelt. Träger des bundesweiten Wettbewerbs ist der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR).