Vertreterversammlung 2011

Am 23.05.2011 haben die Vertreter der Berliner Volksbank die Dividende für das Geschäftsjahr 2010 beschlossen.

Dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand folgend erhalten die Mitglieder eine Ausschüttung von vier Prozent auf die gewinnberechtigten Geschäftguthaben.

Die diesjährige Vertreterversammlung fand erneut im bcc Berliner Congress Center statt. Insgesamt haben 201 der 542 gewählten Vertreter ihr Stimmrecht repräsentativ für über 103.000 Mitglieder ausgeübt. An der Versammlung haben neben den Mitgliedern des Vorstandes und des Aufsichtsrates geladene Gäste teilgenommen.

Ablauf

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Stephan Schwarz, leitete die Versammlung und führte durch die Tagesordnung. Dr. Holger Hatje präsentierte den Vertretern die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2010.

Das gute operative Ergebnis ist vor allem auf eine positive Ertragsentwicklung im regionalen Kundengeschäft zurückzuführen. Dies führt zu einem deutlich höheren Zinsüberschuss. Das Provisionsergebnis übersteigt leicht den Vorjahreswert. Der Berliner Volksbank kommt erneut eine bedeutende Stellung im genossenschaftlichen Finanzverbund zu. Bezogen auf das Geschäftsvolumen rangiert die Bank im Vermittlungsgeschäft mit der R+V Versicherung, mit der VR Leasing sowie bei easyCredit auf dem ersten Platz. Dies spiegelt das Vertrauen der Kunden in die Leistungsfähigkeit des gesamten Finanzverbundes wider.

Für das aktuelle Jahr ist die rechtliche und wirtschaftliche Verselbständigung der VR FinanzDienstLeistung GmbH geplant. Das Tochterunternehmen hat sich auf qualitative und kosteneffiziente Tätigkeiten zur Abwicklung von Bankgeschäften spezialisiert. Eine Trennung des gemeinsamen Betriebes ist "ein wichtiger Schritt, um die Unabhängigkeit und damit die Zukunftsfähigkeit der Servicegesellschaft zu festigen", so Dr. Hatje.

Der Aufsichtsratsvorsitzende, Stephan Schwarz, berichtete über die Tätigkeit des Aufsichtsrates im vergangenen Geschäftsjahr.

Der aufgestellte und geprüfte Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2010 wurde von der Vertreterversammlung bestätigt und die Ausschüttung einer Dividende von vier Prozent an die Mitglieder beschlossen. Die Vertreter haben die Mitglieder des Vorstandes und Aufsichtsrates für das vergangene Geschäftsjahr entlastet. Aufgrund der erhöhten aufsichtsrechtlichen Anforderungen und damit stärkeren Professionalisierung der Aufsichtsratstätigkeit hat die Versammlung die Vergütung des Aufsichtsrates und seiner Ausschüsse mit Wirkung zum 1. Januar 2012 angepasst. Zudem wurden die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagenen Änderungen der Satzung und Wahlordnung verabschiedet.

Prof. Günter Verheugen rundete die Veranstaltung mit einem Vortrag zum Thema "Berliner Chancen im Europa von heute und morgen" ab. Er war Vizepräsident der Europäischen Kommission und berät heute den Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken in allen europäischen Angelegenheiten. Die Berliner Volksbank versteht sich darauf, ihre traditionellen Werte zu pflegen, aber auch gegenüber fortschrittlichen Entwicklungen aufgeschlossen zu sein. Seit Jahresbeginn ist die Bank mit einem Unternehmensblog vertreten und freut sich über viele Fans und Follower auf der Facebook-Seite und bei Twitter. Dieser bewusste Schritt zu mehr Transparenz stellt einen wichtigen Beitrag dar, die Kunden und alle Interessierten aktiv in das Geschehen rund um die Bank einzubinden. Die Vertreter hatten vor Ort die Gelegenheit, alle Kanäle live auszuprobieren.

TOP 2 - Bericht des Vorstandes
TOP 4.1 - Ergebnis der gesetzlichen Prüfung

Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung durch den Genossenschaftsverband e.V.

TOP 4.2 - Beschlussfassung zur Bekanntgabe Prüfungsbericht

Beschlussfassung über den Umfang der Bekanntgabe des Prüfungsberichtes durch den Genossenschaftsverband e.V.

Die Vertreterversammlung hat beschlossen, auf eine weitere Verlesung des Prüfungsberichtes zu verzichten.

TOP 5.1 - Feststellung des Jahresabschlusses

Feststellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2010

Die Vertreterversammlung hat der Feststellung des aufgestellten und geprüften Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2010 zugestimmt.

TOP 5.2 - Beschlussfassung über die Gewinnverwendung

Beschlussfassung über die Gewinnverwendung für das Geschäftsjahr 2010

Die Vertreterversammlung hat der Verwendung des Bilanzgewinns wie durch Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagen zugestimmt.

TOP 6 - Beschlussfassung Entlastung Vorstand

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes

Die Vertreterversammlung hat der Entlastung der Mitglieder des Vorstandes zugestimmt.

TOP 7 - Beschlussfassung Entlastung Aufsichtsrat

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates

Die Vertreterversammlung hat der Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates zugestimmt.

TOP 10 - Verschiedenes

- zu diesem Tagesordnungspunkt liegen keine weiteren Informationen vor -