Vertreterversammlung 2012

Am 21. Mai 2012 haben die Vertreter der Berliner Volksbank die Dividende für das Geschäftsjahr 2011 beschlossen.

Dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand folgend erhalten die Mitglieder eine Ausschüttung von vier Prozent auf die gewinnberechtigten Geschäftsguthaben.

Die diesjährige Vertreterversammlung fand erneut im bcc Berliner Congress Center statt. Insgesamt 202 der 542 gewählten Vertreter haben ihr Stimmrecht repräsentativ für über 102.000 Mitglieder ausgeübt. An der Versammlung haben neben den Mitgliedern des Vorstandes und des Aufsichtsrates geladene Gäste teilgenommen.

Ablauf

Herr Stephan Schwarz, Vorsitzende des Aufsichtsrates, eröffnete die Vertreterversammlung und begrüßte zum Auftakt den früheren Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher. Als Zeitzeuge berichtete Herr Genscher über die Bedeutung des europäischen Einigungsprozesses im Hinblick auf die Herausforderungen der Zukunft.

Im Anschluss informierte Dr. Holger Hatje, Vorstandsvorsitzender der Berliner Volksbank, über anstehende aufsichtsrechtliche Anforderungen im Kontext der Entwicklungen der europäischen Finanzaufsicht. Zudem soll die Wichtigkeit der Mitglieder-Bank-Beziehung, die eine Stärke der Bank darstellt und bereits im laufenden Geschäftsjahr ausgebaut werden konnte, weiter intensiviert werden. Abschließend hat Herr Dr. Hatje den Vertretern das erfolgreiche Ergebnis aus dem Geschäftsjahr 2011 präsentiert. Insbesondere die Ausgabe neuer Kredite von 980 Mio. Euro sowie die Ausweitung der Kundeneinlagen um 485 Mio. Euro prägten das erfolgreiche Geschäftsjahr. Dieses Ergebnis festigt erneut die bedeutende Stellung der Berliner Volksbank in der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.

Im Anschluss berichtete Herr Stephan Schwarz über die Tätigkeiten des Aufsichtsrates im vergangenen Geschäftsjahr.

Beschlüsse der Vertreter

Der aufgestellte und geprüfte Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011 wurde bestätigt und eine Dividende von vier Prozent an die Mitglieder beschlossen. Die Mitglieder des Vorstandes und des Aufsichtsrates wurden für das Geschäftsjahr 2011 einstimmig entlastet. Ebenfalls wurden die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagenen Satzungsänderungen verabschiedet.

Rahmenprogramm

Der Geschäftsbericht fokussiert in diesem Jahr das Thema Gesundheit. Dementsprechend ging auch Herr Dr. Hatje auf das Thema ein und informiert, dass Berlin und Brandenburg zu den führenden wissenschaftsgestützten Gesundheitsregionen mit Wachstumspotenzial in Deutschland gehörten. Es sei erkennbar, dass in diesem Sektor, der zu den größten Arbeitgebern in der Region zählt, der Bedarf an Arbeitskräften auch zukünftig deutlich steigen werde. So begleitet die Berliner Volksbank seit mehr als 30 Jahren Ärzte und Heilberufler als kompetenter Ansprechpartner in sämtliche Finanzangelegenheiten. Insbesondere durch das im Jahr 2007 eigens hierfür eröffneten GesundheitsCenter werden die Kunden durch Spezialisten vor Ort ganzheitlich betreut.

Die nächste Vertreterversammlung wird voraussichtlich im Mai 2013 stattfinden.

Im Nachfolgenden die Beschlussfassungen und weitere zur Verfügung gestellten Unterlagen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten.

TOP 2 - Bericht des Vorstandes
TOP 4.1 - Ergebnis der gesetzlichen Prüfung

Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung durch den Genossenschaftsverband e.V.

TOP 4.2 - Beschlussfassung zur Bekanntgabe Prüfungsbericht

Beschlussfassung über den Umfang der Bekanntgabe des Prüfungsberichtes durch den Genossenschaftsverband e.V.

Die Vertreterversammlung hat beschlossen, auf eine weitere Verlesung des Prüfungsberichtes zu verzichten.

TOP 5.1 - Feststellung des Jahresabschlusses

Feststellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2011

Die Vertreterversammlung hat der Feststellung des aufgestellten und geprüften Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2011 zugestimmt.

TOP 5.2 - Beschlussfassung über die Gewinnverwendung

Beschlussfassung über die Gewinnverwendung für das Geschäftsjahr 2011

Die Vertreterversammlung hat der Verwendung des Bilanzgewinns wie durch Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagen zugestimmt.

TOP 6 - Beschlussfassung Entlastung Vorstand

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes

Die Vertreterversammlung hat der Entlastung der Mitglieder des Vorstandes zugestimmt.

TOP 7 - Beschlussfassung Entlastung Aufsichtsrat

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates

Die Vertreterversammlung hat der Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates zugestimmt.

TOP 9 - Wahl Wahlausschuss der Vertreterwahl 2013
TOP 10 - Verschiedenes

- zu diesem Tagesordnungspunkt liegen keine weiteren Informationen vor -