Gute Nachrichten für Sie:

Wir berechnen keine Verwahrentgelte in Form von negativen Zinsen mehr

Ab dem 1. September berechnen wir keine Verwahrentgelte in Form von negativen Zinsen mehr auf den Konten unserer Kundinnen und Kunden. Hintergrund ist der aktuelle Beschluss der Europäischen Zentralbank (EZB), nach dem Banken künftig keine „Strafzinsen“ mehr auf Einlagen zahlen, die sie selbst bei der EZB unterhalten.

Diese Veränderung geben wir gern an unsere Kundinnen und Kunden in voller Höhe weiter.

Privatkunden

Firmenkunden