Orientierung im Nachlassfall

Sie suchen Informationen und Hilfestellung zu den nötigen Formalitäten im Nachlassfall? Wir unterstützen Sie und helfen Ihnen die häufigsten Fragen im Nachlassfall zu klären.

In Momenten des Verlusts ist es schwer, sich mit den notwendigen Formalitäten auseinanderzusetzen. Wir verstehen den schmerzhaften Einschnitt, den der Verlust eines geliebten Menschen bedeutet. Als Ihr vertrauensvoller Partner möchten wir Ihnen in dieser schwierigen Zeit zur Seite stehen und Ihnen helfen, die häufigsten Fragen im Nachlassfall zu klären.

Welche Unterlagen Sie als Hinterbliebene/r oder Erbe/n in der Nachlassabwicklung (mit und ohne Testament) benötigen erfahren Sie hier.

Erste Orientierung im Nachlassfall

Die Abwicklung eines Nachlasses kann mit Herausforderungen verbunden sein.

In den "Informationen zur Nachlassabwicklung bei Ihrer Berliner Volksbank" finden Sie einen ersten Überblick, welche Unterlagen für eine Nachlassabwicklung wichtig sind. Darüber hinaus informieren wir Sie, welche Aufträge bereits bevollmächtigte Personen oder legitimierte Erben erteilen können und wie der Umgang mit z. B. Sparkonten, laufenden Finanzierungen und Wertpapierdepots erfolgt. Ergänzend finden Sie auch die Kontaktdaten unserer Verbundpartner.

FAQ - Häufige Fragen

Wie kann ich einen Todesfall bei Ihnen melden?
Wie legitimiere ich mich als Erbin oder Erbe?

Bitte reichen Sie uns folgende Unterlagen (Kopien) ein: 

  • Sterbeurkunde
  • Personalausweis (Vorder- und Rückseite)
  • Erbschein oder Testament nebst Eröffnungsprotokoll des Nachlassgerichts
Es gibt einen Bezug zum Ausland. Worauf muss ich in diesem Fall achten?
Wie kann ich die Bestattungskosten bezahlen?

Bitte  reichen Sie uns die Rechnung ein. Wir überweisen direkt aus dem Nachlass an das Bestattungsunternehmen (soweit ausreichendes Guthaben vorhanden ist).

Nutzen Sie bitte das digitale Formular oder den Postweg: Berliner Volksbank eG, Team Nachlass, 10892 Berlin

Was muss ich bei bestehenden Genossenschaftsanteilen beachten?

Nach Einreichung der Erbnachweise übertragen wir gerne die Genossenschaftsanteile auf Sie.

Informiert die Bank das Finanzamt?

Ja, dazu sind wir gesetzlich verpflichtet.

Wo bekomme ich welche Unterlagen?
Wo lasse ich ein Testament eröffnen?

Beim Amtsgericht des letzten Wohnsitz, des Verstorbenen.

Wann wird ein Erbschein benötigt?

Wenn kein Testament und keine Bank-/ Generalvollmacht vorliegt.

Was muss ich bei Verträgen der Bausparkasse Schwäbisch Hall, R+V Versicherung und Union Investment beachten?

Sie müssen sich direkt mit unseren Verbundpartnern in Verbindung setzen. Die jeweilige Adresse finden Sie in unserem Infoblatt.

Einreichung von Unterlagen

Wir benötigen folgende Unterlagen:

  • Sterbeurkunde
  • Testament oder Erbschein
  • Legitimationsdokument/e der Erben

Wir möchten alles für Sie so reibungslos wie möglich erledigen. Dazu benötigen wir eine Kopie Ihres Personalausweises. Reichen Sie die Kopie bitte mit den anderen Unterlagen ein.

Sobald wir Ihre Unterlagen haben, prüfen wir, ob der Nachlass bearbeitet werden kann bzw. welche Unterlagen zur Abwicklung noch erforderlich sind.

Sofern Sie bereits ein Anschreiben von uns erhalten haben, finden Sie die von uns benötigten Unterlagen in unserem Schreiben.

Sie können die notwendigen Unterlagen über unser digitales Formular oder den Postweg einreichen.

Postweg

Berliner Volksbank eG
Team Nachlass
10892 Berlin